Neues aus der Welt des Sports

Es passiert so einiges auf unserer blauen Kugel. Besonders im Bereich des Sports werden momentan einige Entscheidungen getroffen, die sowohl auf Zuspruch als auch auf Widerstand treffen.

Wichtiges aus der Sportwelt

Die Olympische Spiele 2020

Nach dem Ausbruch von COVID-19 Anfang des Jahres in China, die sich nun auf der ganzen Welt verbreitet, stellten sich viele die Frage, ob die Spiele überhaupt wie geplant vom 24. Juli bis zum 9. August 2020 stattfinden könnten. Im Februar begann man dann, aktiv nach Lösungen für das Problem zu suchen. Viele forderten eine Verschiebung der Spiele, doch die Veranstalter und viele Sportexperten waren dagegen. Für die Sportler sei eine Terminänderung eine zu große mentale Belastung, da sie sich über einen zu langen Zeitraum nur auf das eine konzentriert haben. Auch aus organisatorischer Sicht sei eine Verschiebung problematisch, hieß es aus Tokio. Am 24. März 2020 entschied man sich dann, die Spiele zu Verschieben. Der neu geplante Termin für die Olympischen Spiele 2020 sind die Tage vom 23. Juli bis zum 8. August 2021.

Der Wiederbeginn der Bundesliga

Auch die Bundesliga war von der COVID-19 nicht verschont geblieben und sie wurde Anfang März, nach dem 25. Spieltag, pausiert. Seitdem diskutiert man über verschiedene Möglichkeiten, die Liga beenden zu können. Dieses Schicksal teilt sich die Bundesliga mit allen großen Sportligen. Doch in Deutschland ist man mittlerweile schon soweit mit den Lockerungen, dass sich auch eine Weiterführung der 1. und 2. Bundesliga als ein realistisches Anliegen herausgestellt hat. Nach der Erarbeitung eines Hygiene-Konzepts, den Auflagen von Bund und Ländern folgend, wurde nun der Start der 1. und 2. Bundesliga am 16. Mai 2020 beschlossen.

Der Wiederbeginn der Formel 1

Während der im Fußball nur noch die letzten Spiele organisiert werden müssen, muss in der Formel 1 die komplette Saison umstrukturiert werden. Der Formel 1 Boss Brawn und die Chefs der verschiedenen Teams haben sich nun auf Maßnahmen zur Isolierung geeinigt und planen einen Start am 5. Juli 2020.